Background Image

Mein Partner ist eine Leihgabe

Für diesen Beitrag habe ich bewusst entschieden, ihn nicht am Valentinstag zu posten. Sondern ich möchte damit daran erinnern, dass wir stets achtsam mit unserem Partner und unserer Beziehung sein sollen.

Seit vielen Jahren habe ich ein besonderes Bild in mir, wie ich mir meine Partnerschaft vorstelle. Das möchte ich heute mit Ihnen teilen.

Für mich ist eine Partnerschaft wie eine Leihgabe. 


 

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Das brauchen wir

Psychische Grundbedürfnisse

Jeder kennt körperliche Grundbedürfnisse wie Hunger, Durst und Schlaf. Ein knurrender Magen und Müdigkeit erinnern uns regelmäßig an diese Bedürfnisse, und wenn sie dauerhaft nicht erfüllt werden, führt dies zu Erkrankungen, körperlichen Schäden und schlimmstenfalls sogar zum Tod.

Aber wissen Sie eigentlich, dass es auch psychische Grundbedürfnisse gibt? Diese sind weit weniger bekannt, da von ihrer Erfüllung nicht ausschließlich unser Leben abhängt. Ein langfristiger Mangel kann jedoch zu einem Missempfinden, einem Mangel an Selbstvertrauen und sogar zu psychischen Erkrankungen führen.

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Ambivalenzen - ich weiß nicht, was ich tun soll

„Odi et amo“ – so beginnt der römische Dichter Catull vor rund 2000 Jahren eines seiner berühmtesten Gedichte. „Ich hasse, doch gleichzeitig liebe ich“ bedeutet dieser Satz und beschreibt ziemlich treffend den Zustand einer Ambivalenz – eines gleichzeitigen Empfindens zweier gegensätzlicher Gefühle.

Jeder von uns kennt Emotionen wie Hassliebe oder eine sogenannte Sowohl-als-auch-Einstellung – also gegensätzliche Wertungen ein und derselben Situation oder Person. Die Psychologie beschreibt solche Gefühle und Verhaltensweisen als Ambivalenz.

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Mit Dankbarkeit zu einem besseren Leben - wirklich!

Danke.

Wie oft sagen Sie es am Tag? Ganz sicher nicht nur einmal, und ebenso sicher kommt das „Danke“ selten aus vollem Herzen und ist oft eine Höflichkeitsfloskel. Oder empfinden Sie tatsächlich echte Dankbarkeit in jeder Situation, in der Sie das Wort benutzen? Wissen Sie, dass Dankbarkeit mehr als ein Wort, sondern vielmehr ein Lebensgefühl ist? Und es ist erwiesen, dass dankbare Menschen eine höhere Lebensqualität und eine bessere Gesundheit haben. Und das Beste ist: Dankbarkeit kann erlernt werden. Und es ist leichter, als Sie denken. Was Ihnen dabei hilft, sind tägliche Rituale und ein Dankbarkeitstagebuch.

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s

Wie viel Selbst braucht das Wir? 1

Wie das Ausleben individueller Interessen die Partnerschaft beflügeln oder belasten kann

Wer frisch verliebt ist, dem verursachen bereits wenige Momente ohne den Partner fast ein körperliches Unwohlsein. Zum Glück ähnelt sich das Nähebedürfnis zweier Frischverliebten meist so stark, dass sie in vollkommenem Einklang jede freie Minute miteinander verbringen.

Ist die Beziehung dann der ersten rauschhaften Phase entwachsen, verändern sich diese Bedürfnisse allmählich: Häufig streben Partner dann auch nach Beschäftigungen außerhalb der Beziehung, die ihre Individualität unterstreichen. Ob das regelmäßige Treffen mit Freunden sind, ein persönliches Hobby oder die berufliche Weiterentwicklung, kann im Einzelfall ganz unterschiedlich aussehen.

Weiterlesen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s