Background Image

Vergleiche können Augenöffner sein

StimmungenSie vergleichen sich auch mit anderen Menschen? Wahrscheinlich gibt es da die eine Person (oder auch mehrere), der Sie in Social Media folgen, in Ihrem Umfeld, der Arbeit, dem Freundeskreis, im Verein oder der Familie – mit der Sie sich gern umgeben und lassen sich von ihr oder ihm gern anstecken, begeistern, motivieren oder inspirieren.

Wir haben alle solche Personen, die wir auch gern als Vorbild sehen. Das ist vollkommen in Ordnung.

Sie inspirieren und motivieren uns tatsächlich. Sie geben uns Halt, Stütze oder Orientierung. Sie haben schon die andere Sicht auf die Dinge. Und – sie halten sich damit auch nicht zurück.

Sie gehen offen und direkt mit ihren Gaben um.
Sie zeigen sich, so wie sie sind. Schreiben, singen, unterstützen, bringen sich ein, gehen voraus, zeigen Möglichkeiten …

Das alles tut so gut: von meinem Vorbild, meinem auserwählten Menschen, zu hören, zu lesen, zu spüren. Weil es mir Trost gibt, Halt, Zuversicht, Mut, Perspektiven, Zufriedenheit ...

Und dann beginnen wir uns mit diesen Menschen zu vergleichen. Wir wollen auch so sein. So voller Optimismus, Elan, Kraft, Begeisterung und voller Visionen – um ebenso ein reiches, lebendiges Leben zu führen, so wie wir das bei dem Anderen sehen.


Hören Sie auf, sich zu vergleichen

All das, was Sie bei anderen wahrnehmen, ist auch in Ihnen angelegt. Sowohl das Positive, als auch das Negative. Erinnern Sie sich an etwas, was Sie negativ getriggert hat und wie Sie darauf reagiert haben.
Hand auf's Herz: Ganz tief in Ihrem Inneren haben Sie gespürt, dass Sie damit in Resonanz gehen, weil Sie eben auch so einen negativen Zug in sich finden, so oder so ähnlich. Und es „spricht mit Ihnen“, weil Sie genaus so z. B. nicht (mehr) sein wollen, daran selbst schon ganz viel gearbeitet oder diesen Zug ganz weit weggeschoben haben. Dann fühlen Sie sich durch ähnliche Situationen bewusst oder unbewusst an das Eigene erinnert.

Genau so ist es mit positiven Triggern. Genau dann, spüren Sie die Energie, Kraft, Emotionen oder Motive in sich, die so oder so ähnlich, auch in Ihnen angelegt sind.

Sie können das auch auf Ihre Art & Weise für sich leben und „in Ihre Welt bringen“, was Sie an anderen Menschen bewundern. Sonst würde das nicht mit Ihnen „kommunizieren“. Sie würden es noch nicht einmal als etwas Besonderes für sich wahrnehmen. Nur wenn diese Züge auch in Ihnen vorhanden sind, triggern sie Sie. Und wenn sie in Ihnen vorhanden sind - ?

- können Sie sie auch integrieren, leben und zum Ausdruck bringen!

Dabei ist es unwichtig, ob Sie anders oder „kleiner“ beginnen oder sein würden. Durch TUN, lernen und aktiv sein, kommen Sie ganz schnell auf Ihren Weg und finden Ihre Richtung.

Dann können Sie auch so sein: vorbildlich, motivierend, unterstützend, bekräftigend, begeisternd … IHR großartiges Leben leben in Ihrer Art & Weise.

Sicher - Ausreden zu finden und alles vor sich her zu schieben, ist auch möglich. Das fordert Sie nicht. Verlangt nicht von Ihnen, etwas zu tun und in Ihre wahre Größe zu gehen. Verlangt nicht, sich zu entwickeln. Sich nicht zu fragen:
Wer bin ich noch? Was berührt und beschäftigt mich noch? Will ich wirklich zu mir stehen?

Die Anderen zu bewundern, ist leicht und mühelos.
Aber Sie bleiben dabei stehen.

 

Und die Zeit steht nicht still

Nur Sie können Ihre Entscheidung treffen.
Stehen Sie zu sich?
Zu dem, was Sie in sich tragen? Voll und ganz?
Zu dem, was Sie nicht mehr brauchen? Lassen Sie es los?
Zu dem, was Sie spüren, hören, sehen wenn Sie sich wirklich auf sich einlassen?
Zu dem, wohin Ihre Seele Sie ruft?
Zu dem, was dann kommen wird, wenn Sie den Mut haben, so zu leben?


Sie fragen sich, ob Sie schon bereit dazu sind, ob Sie das wirklich wollen, ob Sie nicht doch lieber klein bleiben möchten?

Sie können sich dagegen wehren. Sie können sich verweigern und den anderen dabei zusehen, wie sie sich verändern und damit alles um sie herum.

Bleiben Sie noch ein bisschen in der Komfortzone.
Denn Sie entscheiden. Kein anderer.

Aber … hören Sie auch Ihr Inneres, Ihre Seele? Merken Sie, wie die Zeit verfließt? Jede Sekunde, Minute, Tage – weg. Tick. Tack. Tick. Tack.

Jeder Moment, den Sie zögern, ist weg. Für immer.
Und macht Sie auch nicht mutiger. Vielleicht klüger.
Auf jeden Fall aber älter.

Dabei dürfen Sie auch all das leben, was Sie an anderen begeistert und was Sie bewundern. Weil es auch in Ihnen steckt:

Leichtigkeit
Kreativität
Lebensfreude
Energie

Liebe
Herzlichkeit
Begeisterung
Leidenschaft
Elan
Visionen
Kraft
Stärke

Also, seien Sie mutig. Lassen Sie raus, was in Ihnen steckt.

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Ängste und Ausreden größer sind als Ihr inneres Streben. Nehmen Sie Ihre Vergleiche und schauen Sie genau hin. Und dann ziehen Sie genau diese Anteile und Züge in Ihr Leben und beginnen so zu leben und sich auszurichten.

Nicht vom vergleichen und wünschen ändert sich etwas – nur vom TUN und machen.

Und wenn Sie sich Unterstützung beim Loslaufen wünschen – ich bin gerne für Sie da!

Bildnachweis: K. Stavenhagen

0
0
0
s2smodern
powered by social2s